Die Wandel- und Konzerthalle in BW-Reinhardshausen

Bad Wildungen und sein Kur-Stadtteil Reinhardshausen zählen mit weit über 140.000 Gästen und mehr als 1,5 Mio Übernachtungen jährlich zu den Top 3 der deutschen Heilbäder und gilt dank ihrer 18 heilkräftigen Quellen seit Jahrhunderten bis heute als wahre Oase der Gesundheit und Erholung im grünen Zipfel der GrimmHeimat NordHessen, dem Waldecker Land.

Mitten im Kurpark von Reinhardshausen liegt idyllisch und ruhig gelegen die Wandel- und Konzerthalle Reinhardshausen mit rund 3.500 qm.

Durch diese können Sie wandeln und dabei die gesunden Heilquellen (Naturquelle und Reinhardsquelle) probieren oder in dem kleinen Café Kaffee und Kuchen genießen. Gemütliche Sitzgelegenheiten bieten Platz zum Ausruhen in oder außerhalb der Wandelhalle und ein kleiner Kräuter- und Blumengarten blüht farbenfroh.

 

Wandelhalle-Reinhardshausen, Gesundheitswoche 2019

Wandelhalle-Reinhardshausen, Gesundheitswoche 2019

 

Ob Vorträge, Kunsthandwerkermarkt, Kino-Veranstaltungen, Gesundheits- und Fitnesswoche, Gäste-Informationsabende, Konzerte und mehrmals wöchentliche Kurkonzerte im Hallenbereich inkl. Bühnensitzbereich oder sich einfach in den Leseraum zum „ins Buch eintauchen“ setzen – die Wandelhalle Reinhardshausen bietet Raum für die unterschiedlichsten Interessen.

Logo Erlebnisregion EderseeWenn Sie sportlich aktiv sein möchten, können Sie sich in der Wandel- und Konzerthalle Reinhardshausen E-Bikes ausleihen und damit die wunderschöne Natur in Bad Wildungen und der Erlebnisregion Edersee erkunden.

Seniorenspielplatz im Kurpark Reinhardshausen
Der „Seniorenspielplatz“ im Kurpark Reinhardshausen

Die Geschichte von Reinhardshausen

Die Natur- und Reinhardsquelle in der Wandelhalle

Die Natur- und Reinhardsquelle in der Wandelhalle

Begonnen hat alles mit der Erschließung der Reinhardsquelle. Ende des 19. Jahrhunderts weilte der Unternehmer Gustav Görner aus Zittau in Bad Wildungen zur Kur. Bei einem Spaziergang entdeckte er in einem Wiesengrunde das bläschenbildende Quellwasser, sein Geschäftssinn wurde geweckt. Er verkaufte sein Unternehmen und investierte in die Reinhardsquelle. Reinhardshausen, das 1940 nach Bad Wildungen eingemeindet wurde, hat in der zweiten Hälfte des 20. Jhs. enormen Aufschwung erfahren: Fachkliniken und Rehazentren und ein neues Kurzentrum entstanden. In den kleinen Läden im Ort kann man stöbern und in der Quellen-Therme lässt es sich ausgezeichnet entspannen.

Der Kurpark mit seinen alten Baumbeständen und Weihern lädt ein zu einem Spaziergang.

Kurpark Reinhardshausen
Der Kurpark Reinhardshausen

Mitten in der Natur

Mitte der 1990er Jahre wurden die traditionsreichen Kurparks in Bad Wildungen und dem benachbarten Schwesternheilbad Reinhardshausen durch eine naturnahe „grüne Brücke“ mit neuen gäste- und ökologisch orientierten Inhalten versehen und kann mit seiner Fläche von 50 Hektar als Europas größter Kurpark gelten.

Der Kurpark im Stadtteil Reinhardshausen hat einen spürbar anderen Charakter als die traditionsreichen Bad Wildunger Kurparks: naturnäher, offener und dennoch gepflegt und idyllisch anmutend. Er lädt seine Gäste zu Spaziergängen auf lichtdurchfluteten Alleen und zum Verweilen am Schwanenteich mit Wasserfontäne oder auch zum Beobachten der exotischen Flamingos ein.

Für sportliche Senioren gibt es auch noch mitten im Kurpark Reinhardshausen den Senioren-Spielplatz.

Die Wandel- u. Konzerthalle in BW-Reinhardshausen

Bad Wildungen und sein Kur-Stadtteil Reinhardshausen zählen mit weit über 140.000 Gästen und mehr als 1,5 Mio Übernachtungen jährlich zu den Top 3 der deutschen Heilbäder und gilt dank ihrer 18 heilkräftigen Quellen seit Jahrhunderten bis heute als wahre Oase der Gesundheit und Erholung im grünen Zipfel der GrimmHeimat NordHessen, dem Waldecker Land.

Mitten im Kurpark von Reinhardshausen liegt idyllisch und ruhig gelegen die Wandel- und Konzerthalle Reinhardshausen mit rund 3.500 qm.

Durch diese können Sie wandeln und dabei die gesunden Heilquellen (Naturquelle und Reinhardsquelle) probieren oder in dem kleinen Café Kaffee und Kuchen genießen. Gemütliche Sitzgelegenheiten bieten Platz zum Ausruhen in oder außerhalb der Wandelhalle und ein kleiner Kräuter- und Blumengarten blüht farbenfroh.

Wandelhalle-Reinhardshausen, Gesundheitswoche 2019

Wandelhalle-Reinhardshausen, Gesundheitswoche 2019

Ob Vorträge, Kunsthandwerkermarkt, Kino-Veranstaltungen, Gesundheits- und Fitnesswoche, Gäste-Informationsabende, Konzerte und mehrmals wöchentliche Kurkonzerte im Hallenbereich inkl. Bühnensitzbereich oder sich einfach in den Leseraum zum „ins Buch eintauchen“ setzen – die Wandelhalle Reinhardshausen bietet Raum für die unterschiedlichsten Interessen.

Logo Erlebnisregion EderseeWenn Sie sportlich aktiv sein möchten, können Sie sich in der Wandel- und Konzerthalle Reinhardshausen E-Bikes ausleihen und damit die wunderschöne Natur in Bad Wildungen und der Erlebnisregion Edersee erkunden.

Seniorenspielplatz im Kurpark Reinhardshausen
Der „Seniorenspielplatz“ im Kurpark Reinhardshausen

Die Geschichte von Reinhardshausen

Die Natur- und Reinhardsquelle in der Wandelhalle

Die Natur- und Reinhardsquelle in der Wandelhalle

Begonnen hat alles mit der Erschließung der Reinhardsquelle. Ende des 19. Jahrhunderts weilte der Unternehmer Gustav Görner aus Zittau in Bad Wildungen zur Kur. Bei einem Spaziergang entdeckte er in einem Wiesengrunde das bläschenbildende Quellwasser, sein Geschäftssinn wurde geweckt. Er verkaufte sein Unternehmen und investierte in die Reinhardsquelle. Reinhardshausen, das 1940 nach Bad Wildungen eingemeindet wurde, hat in der zweiten Hälfte des 20. Jhs. enormen Aufschwung erfahren: Fachkliniken und Rehazentren und ein neues Kurzentrum entstanden. In den kleinen Läden im Ort kann man stöbern und in der Quellen-Therme lässt es sich ausgezeichnet entspannen.

Der Kurpark mit seinen alten Baumbeständen und Weihern lädt ein zu einem Spaziergang.

Kurpark Reinhardshausen
Der Kurpark Reinhardshausen

Mitten in der Natur

Mitte der 1990er Jahre wurden die traditionsreichen Kurparks in Bad Wildungen und dem benachbarten Schwesternheilbad Reinhardshausen durch eine naturnahe „grüne Brücke“ mit neuen gäste- und ökologisch orientierten Inhalten versehen und kann mit seiner Fläche von 50 Hektar als Europas größter Kurpark gelten.

Der Kurpark im Stadtteil Reinhardshausen hat einen spürbar anderen Charakter als die traditionsreichen Bad Wildunger Kurparks: naturnäher, offener und dennoch gepflegt und idyllisch anmutend. Er lädt seine Gäste zu Spaziergängen auf lichtdurchfluteten Alleen und zum Verweilen am Schwanenteich mit Wasserfontäne oder auch zum Beobachten der exotischen Flamingos ein.

Für sportliche Senioren gibt es auch noch mitten im Kurpark Reinhardshausen den Senioren-Spielplatz.

Menü